Slider

AGB

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

Sie sind ausschließlich fĂŒr den EmpfĂ€nger bestimmt. Die Angebote sind vertraulich zu behandeln und dĂŒrfen nicht ohne unsere vorherige schriftliche Einwilligung an Dritte weitergegeben werden. Kommt infolge unbefugter Weitergabe ein Vertrag zustande, so haftet der Auftraggeber fĂŒr den entstandenen Schaden in Höhe der ortsĂŒblichen Nachweis- bzw. Vermittlungsprovision, auch wenn er BevollmĂ€chtigter ist.

Ist dem EmpfĂ€nger die durch uns nachgewiesene Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages bereits bekannt, so ist er verpflichtet, uns dies unverzĂŒglich - spĂ€testens innerhalb von 3 Tagen - mitzuteilen und auf Verlangen zu belegen. Geschieht dies nicht, so gilt der Nachweis des Angebots und damit der Provisionsanspruch als anerkannt. Vorkenntnis eines durch uns angebotenen und vermittelten Objekts schließt die Schadensersatzpflicht des AngebotsempfĂ€ngers nicht aus.

Sofern der EmpfÀnger dieses Angebots mit der anderen Vertragsseite direkt in Verbindung tritt, ist unsere Firma zu benennen. Er ist verpflichtet, uns hiervon Mitteilung zu machen. SpÀtestens bei Abschluss des Vertrages ist unsere Firma hinzuzuziehen.

Unsere Nachweis- und Vermittlungsprovision betrĂ€gt - sofern im Angebot keine andere Höhe festgelegt ist bei MietvertrĂ€gen fĂŒr Wohnungen 2,38 Nettomonatsmieten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%). Bei MietvertrĂ€gen fĂŒr GewerberĂ€ume 3,57 Nettomonatsmieten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%). Bei KaufvertrĂ€gen betrĂ€gt sie 5,95% vom Kaufpreis inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%).

Unser Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund unseres Nachweises oder unserer Vermittlung ein Vertrag zustande kommt. Der Auftraggeber ist verpflichtet, uns unverzĂŒglich Mitteilung zu machen, wenn fĂŒr ein von uns angebotenes Objekt ein Vertrag zustande gekommen ist.

Der Provisionsanspruch entsteht auch dann, wenn

  1. der Vertrag zu anderen als den in unseren Angeboten angegebenen Bedingungen zustande kommt,
  2. fĂŒr ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartners ein Vertrag abgeschlossen wird,
  3. vertragliche Erweiterungen oder ErgÀnzungen, die in zeitlichem und wirtschaftlichem Zusammenhang mit einem ersten Vertrag stehen, zustande kommen,
  4. aufgrund unseres Nachweises oder unserer Vermittlung fĂŒr das angebotene Objekt ein wie auch immer geartetes BesitzverhĂ€ltnis oder eine aus sonstigen RechtsgrĂŒnden zu zahlende VergĂŒtung vertraglich vereinbart wird.

Der Provisionsanspruch besteht auch bei dem Erwerb im Wege der Zwangsversteigerung, des Erbbaurechts und der Erbpacht.

Die in unseren Angeboten enthaltenen Angaben beruhen auf uns erteilten Informationen, fĂŒr deren Richtigkeit und VollstĂ€ndigkeit wir nicht haften. Wir bemĂŒhen uns, möglichst richtige und vollstĂ€ndige Angaben zu erhalten. IrrtĂŒmer, Auslassungen und Zwischenverkauf, -vermietung oder Verpachtung sind vorbehalten.

TĂ€tigkeit jeweils auch fĂŒr den anderen Vertragspartner ist gestattet.

Nebenabreden, mĂŒndliche oder telefonische Zusagen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich bestĂ€tigt werden.

Sollte eine vorstehende Bedingung ungĂŒltig sein oder werden, so werden dadurch die ĂŒbrigen Bedingungen nicht berĂŒhrt. ErfĂŒllungsort und Gerichtsstand ist im Rahmen der ZulĂ€ssigkeit unser GeschĂ€ftssitz Taunusstein.